Seit 1990, im Jahr des legendären Internationalen Künstler Symposium im Huder Wittemoor hat mich das Naturschutzgebiet immer wieder zu einigen Landart Setzungen inspiriert. Torf ist kostbar, denn es speichert Co2. Mittlerweile wird (Weiß-)Torf für Blumenerde aus Weißrussland importiert und veredelt. Meine Installation Mini Moor zeigte damals die vielschichtige Konsistenz des Moores.

Diese Website wird aufgefrischt!

This website is under construction!

Moorspaziergang 2022


More Moor Symposium 

Künstlerische Projektleitung zusammen mit F.Jörg Haberland und John Sturgeon, USA (weitere Künstler*innen: Boudewijn Payens NL, Michael Pestel, USA, Uschi Meyer, Angela Kolter, Etta Unland, Peter Goitowski, Helmut Kunde

Mini Moor 

Blumen-Plastikkübel mit verschiedenen moorigen Inhalten:

Torf: trockengelegt, gestochen und gepresst, feucht

Schwarzmoor: getrocknet,feucht

Sphagnum: getrocknet, frisch

Moorwasser: performiert, alle Zutaten